„Komorebi-Kistl“

Ich habe mich kürzlich daran gemacht einen Gewächskasten für den Balkon zu bauen. Diese Prototyp ist im Detail sicher noch verbesserbar aber die Kombination aus abdeckbarem und offenen Bereich ist finde ich ganz gut gelungen. Die Begrenzung zwischen den zwei Kompartimenten ist im unteren Bereich offen, sodass Wurzeln und Hyphen frei wachsen können, auch Wasser kann sich hier frei bewegen. Hier habe ich einen mit Austernseitling (Pleurotus ostreatus) beimpften Stamm mit Erbeeren kombiniert. Ich bin schon gespannt auf die erste Ernte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s